Bild1
Bild2
Bild3
Bild4
 
Senior Risk Manager (m/w) für einen weltweit führenden Asset Manager

Aufgabe:
Ziel der Aufgabe ist es, eine ganzheitliche Überwachung der Risiken innerhalb der kontinentaleuropäischen Region zu gewährleisten und regulatorische Anforderungen innerhalb globaler Risikomanagement-Rahmenbedingungen zu erfüllen.
Der Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung des Head of Risk Management Continental Europe, um die globale Risiko-Framework-Implementierung zu gewährleisten. Die Rolle wird eine enge Zusammenarbeit mit dem Group Risk Management und vor allem den Business-Bereichen in mehreren Ländern beinhalten.

Die Aufgaben im Einzelnen:

• Umsetzung und stetige Verbesserung konzernweiter Risikomanagement-Frameworks und -Systeme im operativen Business
• Effektiver Ansprechpartner für die betreuten Businessbereiche in Fragen des Risikomanagements sein und Durchführung aller Risikoaktivitäten
• Enge Kontaktpflege zum operativen Business, um eine proaktive und offene Risikokultur zu entwickeln und zu wahren
• Proaktive Herangehensweise bei der Veränderung bestehender Praktiken im Umgang mit dem Thema Risikomanagement und Empfehlung von praktikablen und businessorientierten Risikolösungen
• Identifizierung, Bewertung, Management und Berichterstattung von Risiken
• Durchführung von regelmäßigen Risiko- und Szenarioanalysen
• Sicherstellen, dass eine angemessene Eskalation von Risikoereignissen stattfindet und Maßnahmen zur Minderung getroffen werden
• Risikobasierte Überprüfungen durchführen und bei Bedarf die Kontrollschwächen beheben sowie Maßnahmen zur Schadensbegrenzung einleiten
• Kontinuierliche Verbesserung der Risikoüberwachung und Berichterstattung an das Management
• Durchführung von Trainings und Schulungen, um das Risikobewusstsein auf der operativen Seite zu erhöhen
• Unterstützung bei Risikotragfähigkeitsanalysen im Hinblick auf aufsichtsrechtliche Fragen und Sensibilisierung des Managements für die Ergebnisse der Stress-Test-Analysen

Ausbildung:
• Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium, idealerweise mit Schwerpunkt im Bereich Risikomanagement
Erfahrung:
• 7 bis 10 Jahre Berufserfahrung in einer vergleichbaren Funktion im Risikomanagement mit Schwerpunkt auf operationelle Prozesse
• Relevante Erfahrungen im Finanzdienstleistungs-, Banken- bzw. Asset Management-umfeld
• Sehr gute Kenntnisse der regulatorischen Anforderungen und Themen von Banken und / oder Asset Managern im europäischen Kontext
• Praktische Expertise in der Implementierung und Weiterentwicklung von Prozessen zur Identifizierung, dem Monitoring und Reporting operationeller Risiken und der Implementierung vorbeugender Maßnahmen
• Tätigkeit nahe am operativen Geschäft (idealer Weise bzgl. Fondsprodukte und -services), um eine ganzheitliche Risikobetrachtung vornehmen zu können
• Führungsqualitäten, um für eine weitergehende Funktion gerüstet zu sein, den Head of Risk Continental Europe entlasten und interne Teams führen zu können

Sprachen:
• Deutsch
• Englisch - verhandlungssicher in Wort und Schrift ist zwingend

Persönlichkeit:
• Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten über alle Hierarchieebenen
• Projektmanagementfähigkeiten und die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen
• Problemlösungskompetenz
• Gute Präsentationsfähigkeiten
• Teamfähigkeit
• Fähigkeit, unter wechselnden Anforderungen und Zeitdruck schnell und sicher zu arbeiten

Ansprechpartner:
Herr Patrick Riske

Print

Stellenangebote


für einen der deutschen Industriekonzerne mit führender globaler Präsenz und einem starken Bezug zu modernen Technologien, München
für einen stark innovationsorientierten Technologiekonzern aus Deutschland mit weltweiten Aktivitäten, Rhein-Main-Gebiet
für ein internationales, börsennotiertes Rohstoffunternehmen, Hessen
für einen renommierten Immobilieninvestor, Rhein Main Gebiet
für einen börsennotierten Finanzdienstleistungskonzern, Ludwigsburg
für ein börsennotiertes Technologieunternehmen, Westfalen
für ein Family Office, Nordhessen
für etablierte Auslandsbank / Europazentrale, Frankfurt am Main
für ein Familienunternehmen mit gewachsenen Konzernstrukturen, Stuttgart
für eine Spezialbank, Süddeutschland
für eine namhafte, inhabergeführte Unternehmensberatung für strategische Kommunikation, Berlin
für eine deutsche Spezialbank mit internationalen Aktivitäten, München/Unterschleißheim
für ein namhaftes Unternehmen in der Gesundheitsbranche, Taunus
für ein innovatives und prosperierendes Handelsunternehmen, Wiesbaden
für ein etabliertes deutsches Family-Office, Frankfurt am Main
für ein Familienunternehmen mit gewachsenen Konzernstrukturen, Stuttgart
für ein neu entstehendes FinTech-Start-Up, Auf Anfrage
für einen weltweit führenden Asset Manager, Rhein-Main-Gebiet
für eine global tätige Auslandsbank, Frankfurt am Main
für einen international agierender Mittelständler aus der Handelsbranche, Stuttgart
für einen international agierenden Anbieter von Geräten und Problemlösungen für den Halbleitermarkt, Großraum Pforzheim
für eine produzierende Unternehmensgruppe, Worms
für eine Asset Management Boutique, Hamburg
für einen langjährig etablierten, spezialisierten Finanzdienstleister mit mittelständisch geprägten Strukturen, Hamburg
für eine spezialisierte Asset Management Boutique, Frankfurt am Main
für ein international agierendes Familienunternehmen aus der Produktionsbranche, Saarland
für einen weltweiten Zulieferer der Konsumgüterindustrie, Niedersachsen
für eine internationale Einheit, Frankfurt am Main
für eine der führenden Bankadressen in Deutschland, Frankfurt am Main
für eine spezialisierte Asset Management Boutique, Frankfurt am Main
für einen weltweit führenden Hersteller von industriellen Anlagen, Mannheim
für eine deutsche Financial Services Einheit mit internationalen Aktivitäten, München
für eine Unternehmensberatung, Frankfurt mit regelmäßiger Reisetätigkeit