Bild1
Bild2
Bild3
Bild4
 
Credit Risk Manager (m/w) – Schwerpunkt Alternative Assets für eine führende KVG

Aufgabe:
Das breit gefächerte Aufgabengebiet umfasst das Management aller Risikoarten wie Markt-, Liquiditäts-, Kontrahenten-, Kreditrisiken sowie operative Risiken im Zusammenhang mit alternativen Assetklassen (Private Debt, Private Equity, Infrastruktur, Erneuerbare Energien etc.). Besonderer Schwerpunkt liegt bei der Kreditrisikoanalyse für Private Debt Engagements.

Im Einzelnen:

• Ausbau und Weiterentwicklung der bestehenden Kreditrisikomanagement-Prozesse insbesondere im Bereich Loan Origination / Direct Lending
• Identifizierung, Bewertung, Steuerung, Überwachung und Reporting von speziellen Risiken in Verbindung mit Loan Origination / Direct Lending (Kredit-, Adressenausfall-, Konzentrations-, Liquiditätsrisiken)
• Operative Umsetzung sowie Überwachung der Risikomanagement-Vorgaben beim Kreditvergabeprozess und des Laufzeit-Kreditrisikomanagements (Früherkennungssystem, Behandlung von Problemkrediten)
• Auswertung von wirtschaftlichen Unterlagen bei der Due Diligence
• Unterstützung bei der Umsetzung und Aufrechterhaltung der bestehenden Risikomanagement-Prozesse und -Arbeitsabläufe für andere alternative Assetklassen
• Qualitative und quantitative Risikoanalyse von alternativen Produkten
• Operative Umsetzung, Überwachung und Kontrolle von vorgegebenen Risikolimiten sowie Reporting und Dokumentation
• Erstellung, Analyse und Auswertung von Risikoreportings
• Optimierung sowie ständige Weiterentwicklung der aktuellen Risikomanagement-Verfahren unter Berücksichtigung der geltenden aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen
• Intensive Abstimmung und Zusammenarbeit mit diversen externen Vertragspartnern und internen Abteilungen / Fachbereichen
• Ansprechpartner/in von Aufsichtsbehörden, Wirtschaftsprüfern und Verbänden

Ausbildung:
• Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften bzw. eine bankspezifische Ausbildung
• Gerne ergänzt um eine kapitalmarktorientierte Weiterbildung wie CFA oder CAIA bzw. im Risikomanagement als FRM

Erfahrung:
• 3-7 Jahre Berufserfahrung im Risikomanagement oder Risikocontrolling einer Bank oder einer Kapitalverwaltungsgesellschaft / einem Asset Manager
• Relevante Erfahrung in der Kreditrisikoanalyse, Bilanzanalyse und Bonitätsprüfung
• Kenntnisse der Entscheidungsabläufe im Management von Kapitalanlagen wären vorteilhaft (idealer Weise im Bereich Alternative Investments bzw. Private Debt)
• Sehr gute anwenderbezogene PC-Kenntnisse (insb. MS Excel und Access)
• Kenntnisse in Xentis und VBA-Programmierung sind vorteilhaft

Sprachen:
• Deutsch
• Sehr gute Englischkenntnisse

Persönlichkeit:
• Eigeninitiative, sorgfältige Arbeitsweise, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit
• Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
• Ganzheitliches Arbeiten mit konzeptionellem Überblick
• Durchsetzungsfähig und belastbar
• Proaktive Kommunikation
• Sicheres Auftreten, verbunden mit Kommunikationsstärke und guten Umgangsformen
Ansprechpartner:
Herr Patrick Riske

Print

Stellenangebote


für einen der deutschen Industriekonzerne mit führender globaler Präsenz und einem starken Bezug zu modernen Technologien, München
für einen stark innovationsorientierten Technologiekonzern aus Deutschland mit weltweiten Aktivitäten, Rhein-Main-Gebiet
für ein internationales, börsennotiertes Rohstoffunternehmen, Hessen
für einen renommierten Immobilieninvestor, Rhein Main Gebiet
für einen börsennotierten Finanzdienstleistungskonzern, Ludwigsburg
für ein börsennotiertes Technologieunternehmen, Westfalen
für ein Family Office, Nordhessen
für etablierte Auslandsbank / Europazentrale, Frankfurt am Main
für ein Familienunternehmen mit gewachsenen Konzernstrukturen, Stuttgart
für eine Spezialbank, Süddeutschland
für eine namhafte, inhabergeführte Unternehmensberatung für strategische Kommunikation, Berlin
für eine deutsche Spezialbank mit internationalen Aktivitäten, München/Unterschleißheim
für ein namhaftes Unternehmen in der Gesundheitsbranche, Taunus
für ein innovatives und prosperierendes Handelsunternehmen, Wiesbaden
für ein etabliertes deutsches Family-Office, Frankfurt am Main
für ein Familienunternehmen mit gewachsenen Konzernstrukturen, Stuttgart
für ein neu entstehendes FinTech-Start-Up, Auf Anfrage
für einen weltweit führenden Asset Manager, Rhein-Main-Gebiet
für eine global tätige Auslandsbank, Frankfurt am Main
für einen international agierender Mittelständler aus der Handelsbranche, Stuttgart
für einen international agierenden Anbieter von Geräten und Problemlösungen für den Halbleitermarkt, Großraum Pforzheim
für eine produzierende Unternehmensgruppe, Worms
für eine Asset Management Boutique, Hamburg
für einen langjährig etablierten, spezialisierten Finanzdienstleister mit mittelständisch geprägten Strukturen, Hamburg
für eine spezialisierte Asset Management Boutique, Frankfurt am Main
für ein international agierendes Familienunternehmen aus der Produktionsbranche, Saarland
für einen weltweiten Zulieferer der Konsumgüterindustrie, Niedersachsen
für eine internationale Einheit, Frankfurt am Main
für eine der führenden Bankadressen in Deutschland, Frankfurt am Main
für eine spezialisierte Asset Management Boutique, Frankfurt am Main
für einen weltweit führenden Hersteller von industriellen Anlagen, Mannheim
für eine deutsche Financial Services Einheit mit internationalen Aktivitäten, München
für eine Unternehmensberatung, Frankfurt mit regelmäßiger Reisetätigkeit