Legal Counsel (m/w/d) mit Schwerpunkt Zahlungsverkehr für einen renommierten deutschen Finanzdienstleister, Frankfurt am Main

Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Betreuung zahlungsverkehrsrechtlicher Themen, u.a. des Zahlungsdiensterechts, des Zahlungsdiensteaufsichtsrechts, des Datenschutzrechts und des dazugehörigen Vertragsrechts (u.a. ZAG, BSD2, BSD3, MaRisk)
  • Aktive Einbindung in die Produktentwicklung neuer Funktionen
  • Unterstützung des Projekt-Teams bei rechtlichen Fragen
  • Erstellung, Koordinierung und Verhandlung der für die Produktentwicklung erforderlichen Verträge mit IT-Dienstleistern, Kreditinstituten und anderen Unternehmen
  • Beobachtung und Analyse neuer oder geänderter rechtlicher Rahmenbedingungen vornehmlich im Bereich des Zahlungsverkehrs- und des Datenschutzrechts

Qualifikation:

  • Volljurist mit zwei überdurchschnittlich abgeschlossenen Staatsexamina
  • Ab ca. 3 bis 5 Jahre relevante Berufserfahrung, vorzugsweise in der Bank- oder in der Finanzbranche oder in einer Anwaltskanzlei mit wirtschaftsrechtlichem Schwerpunkt
  • Expertise in Prozessen mit Kartellamt und BaFin wünschenswert
  • Deutsch und Englisch – fließend in Wort und Schrift
  • Gespür für technische und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Wissbegierde für rechtliche und technische Entwicklungen rund um den Zahlungsverkehr
  • Strukturiertes, unternehmerisches Denken
  • Selbständiger, jedoch auch teamorientierter Arbeitsstil und die Fähigkeit, sich schnell in komplexen Sachverhalten einzufinden
  • Keine Berührungsängste und „hands on“ Mentalität

Referenz:

MK221

Ansprechpartner:

Michael Kassabalis